Wasserflut

Vertrauen rettet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 9 Stimme(n)

Loading...

/  26. September 2016  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , ,

Das Leben konfrontiert immer wieder mit Krisensituationen und schweren Stunden. Wie da die Ruhe bewahren und nicht verzweifelt aufgeben? Für Günter Siener keine Frage: Seine Lieblingsbibelstelle ist für ihn zum „Geheimrezept“ geworden. Seine Erfahrung: „Das geht tatsächlich!“


Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der Herr euch heute rettet. ... Der Herr kämpft für euch, ihr aber könnt ruhig abwarten.

Exodus 14,13f.
Sonnenuntergang

Weil Sorgenfalten nicht attraktiv sind

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 10 Stimme(n)

Loading...

/  1. März 2016  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , , ,

Anlass zur Sorge bietet das Leben meist genug. Doch kann man es mit dem Sorgenmachen schnell gehörig übertreiben – davon ist Manfred Stick überzeugt. Sein Lieblingsbibelwort setzt da einen befreienden und wohltuenden Gegenakzent und motiviert zu einer positiv-vertrauenden Grundhaltung. Und Manfred Stick ist sich sicher: Dies strahlt positiv aus und steckt andere Menschen an!


Der Herr ist mein Licht und mein Heil: Vor wem sollte ich mich fürchten?

Psalm 27,1

Nehme ich den Bus oder doch lieber die Flügel des Morgenrots? – Eigentlich egal …

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

/  3. Januar 2016  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , ,

Keine schöne Vorstellung: verirrt, mutterseelenalleine, voller Angst. Wer sich verläuft, zum Beispiel in einem Wald, wünscht sich meist nur eines: einen Begleiter, der sich auskennt und den verlorenen Weg weist. So erging es Christine Weingärtner als Kind. Diese Erfahrung prägt sie. Und vielleicht ist es genau diese Erfahrung, die sie ihr Lieblingsbibelwort finden lässt. Ein Bibelwort, das ihr in vielen Lebenslagen Trost und Mut vermittelt – nicht nur verirrt im dunklen Wald.


Nehme ich die Flügel des Morgenrots und lasse mich nieder am äußersten Meer, auch dort wird deine Hand mich ergreifen und deine Rechte mich fassen.

Psalm 139,9–10
Kerze

Lichtvolle Gedanken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 20 Stimme(n)

Loading...

/  23. Dezember 2014  Evangelien, Neues Testament  , , ,

Gerade am Ende des Jahres, wenn die Tage immer kürzer und die dunklen Nächte immer länger werden, dann fallen die vielen Lichtpunkte im Alltag deutlicher auf. Ganz finster ist es sehr selten. Lisa nimmt dies hoffnungsvoll wahr und ihre Lieblingsbibelstelle verleiht dem Ganzen eine Tiefendimension.


Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt.

Johannesevangelium 1,9
Waldweg

Einer geht immer mit – verlässlich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 20 Stimme(n)

Loading...

/  6. November 2014  Altes Testament, Psalmen, VIP-Lounge, Weisheitsbücher  , , ,

Manche Wege sind schwer; mühsam schleppt man sich Schritt für Schritt vorwärts. Manche Wege sind leicht; freudig springt man voran. Da ist es gut zu wissen, dass man in allen Lebenslagen auf Gottes Geleit zählen kann. Das durfte Dr. Christoph Meyns, Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, vielfältig erfahren – und darin bestärkt ihn auch sein Taufspruch.


Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!

Psalm 121,7–8
Friedhof

Geschenkt: Ein trostreiches Wort in schwerer Zeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 18 Stimme(n)

Loading...

/  4. November 2014  Evangelien, Neues Testament  , , , , ,

Plötzliche Todesfälle sind ein Schock für die Hinterbliebenen. Besonders, wenn es sich – wie bei Christoph Beran – um die Ehefrau handelt, und die Familie nun ohne Mutter dasteht. In dieser schweren Situation wird ihm ein trostreiches Bibelwort geschenkt, das ihn seitdem begleitet.


Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen.

Johannesevangelium 14,2
Weiter Raum

Fest geerdet den weiten Raum bespielen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 22 Stimme(n)

Loading...

/  28. Oktober 2014  Altes Testament, Psalmen, VIP-Lounge, Weisheitsbücher  , , , ,

Zu wichtigen beruflichen Wendepunkten gibt es meist gute Wünsche und Geschenke, die manchmal zu wertvollen Lebensbegleitern werden. So bei Margot Käßmann, heute Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017. Seit sie 1999 ins Bischofsamt (Hannoversche Landeskirche) eingeführt worden ist, begleitet sie ein Ring mit einer Bibelstelle, die für sie sehr wichtig ist.


Du stellst meine Füße auf weiten Raum.

Psalm 31,9

Mit Gottvertrauen dem Krebs trotzen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 41 Stimme(n)

Loading...

/  22. Oktober 2014  Altes Testament, Geschichtsbücher  , , , , ,

Brustkrebs. Eine niederschmetternde Diagnose, die die ganze Familie belastet. Doch manchmal geschehen kleine Wunder – und es kommt besser, als prognostiziert. Rückblickend kann Martina Beyer sagen: „Es war ein hartes Jahr, aber gleichzeitig auch ein von Gott sehr gesegnetes Jahr. … Nur bei Gott bin ich sicher.“ Dieses hoffnungsvolles Vertrauen spricht auch aus ihrem Bibelzitat.


Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht. ... Sei mutig und stark. Fürchte dich also nicht und hab keine Angst; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir bei allem, was du unternimmst.

Josua 1,5.9

Nicht machen, wachsen lassen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 29 Stimme(n)

Loading...

/  30. September 2014  Briefe, Neues Testament, Paulus  , , , ,

Wenn der Alltag stressig ist und wir unter Erfolgsdruck stehen, dann geht die Maxime „Ich schaff das ganz alleine!“ nicht immer auf. Christian Schramm hat die Erfahrung gemacht: „ich kann mein Bestes geben – aber der Erfolg liegt schlussendlich nicht in meiner Hand“. Vor diesem Hintergrund ist seine Bibelstelle für ihn ein Entlastungsventil, manchmal aber empfindet er dieses Wort auch als Zumutung.


Gott aber ließ wachsen.

1. Korintherbrief 3,6