Kaktus

Hiob heute – Ein persönlicher Nachtrag zur Bibel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 25 Stimme(n)

Loading...

/  14. April 2016  Altes Testament, Weisheitsbücher  , , , ,

Hiobsbotschaften – Das meint sprichwörtlich schlechte Nachrichten, Schicksalsschläge, die unvermittelt und brutal ins Leben einbrechen. Hildegard Kelly-Oelen hat in ihrem Leben mehrere derartige „Hurrikans in ihrem Lebensgarten“ ertragen müssen, wie sie selbst sagt. Doch hat sie dabei Gott nie aufgegeben, nie aus der Verantwortung entlassen. Ihr Ringen mit Gott auf ihrem Lebensweg formuliert sie in eindrücklichen Worten – und nimmt sich dabei Ijob/Hiob, den großen Frager und Klager der Bibel, zum Vorbild.


Meine Seele verdrießt mein Leben; ich will meiner Klage bei mir ihren Lauf lassen und reden in der Betrübnis meiner Seele

Ijob 10,1
Waldimpression

Eine Notfallnummer fürs Leben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 8 Stimme(n)

Loading...

/  21. März 2016  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , ,

110, 112 – diese Notfallnummern sind weithin bekannt. Doch wen rufe ich an, wenn ich in Schwierigkeiten stecke, wenn es mir schlecht geht, wenn ich Beistand und Hilfe brauche? Die Lieblingsbibelstelle von Lukas rät zu einer „Hotline“, die nie besetzt ist. Und in ihr findet sich Lukas selbst wieder.


Wenn er mich anruft, dann will ich ihn erhören. Ich bin bei ihm in der Not, befreie ihn und bringe ihn zu Ehren.

Psalm 91,15
Laubboden

Warum, warum, warum? – Wenigstens bin ich nicht alleine mit meinen Fragen …

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 14 Stimme(n)

Loading...

/  4. Februar 2016  Altes Testament, Weisheitsbücher  , , , ,

Leiderfahrungen. Schicksalsschläge. Angesichts der dunklen Seiten des Lebens drängt sich Menschen zu allen Zeiten eine Frage auf: Warum? Wo bist du, Gott? Das ist nicht fair! Auch Luisa macht da keine Ausnahme. Doch findet sie sich und ihre Fragen im Buch Ijob wieder. Sie merkt: Ich bin damit nicht alleine. Diese Entdeckung stärkt sie.


Wenn jemand strauchelte, du halfst ihm auf, den weichen Knien gabst du Halt und Kraft.
Jetzt, wo du selber dran bist, wirst du schwach und kannst dem Unglück nicht ins Auge sehen. ...
War nicht dein Leben frei von jedem Tadel?

Ijob 4,4–6

Nehme ich den Bus oder doch lieber die Flügel des Morgenrots? – Eigentlich egal …

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 16 Stimme(n)

Loading...

/  3. Januar 2016  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , ,

Keine schöne Vorstellung: verirrt, mutterseelenalleine, voller Angst. Wer sich verläuft, zum Beispiel in einem Wald, wünscht sich meist nur eines: einen Begleiter, der sich auskennt und den verlorenen Weg weist. So erging es Christine Weingärtner als Kind. Diese Erfahrung prägt sie. Und vielleicht ist es genau diese Erfahrung, die sie ihr Lieblingsbibelwort finden lässt. Ein Bibelwort, das ihr in vielen Lebenslagen Trost und Mut vermittelt – nicht nur verirrt im dunklen Wald.


Nehme ich die Flügel des Morgenrots und lasse mich nieder am äußersten Meer, auch dort wird deine Hand mich ergreifen und deine Rechte mich fassen.

Psalm 139,9–10
St. Michaelis

Von Engeln behütet – selbst zum Engel werden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 26 Stimme(n)

Loading...

/  9. Juni 2015  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , , ,

Unverhofft kommt oft – dies durfte auch Heidemarie Zentgraf erfahren: Eher zufällig fand sie ihr Lieblingsbibelwort. Oder wurde sie von ihm gefunden? Auf jeden Fall begleitet es sie seitdem – wie ein Engel – durch ihr Leben und stärkt sie auch in Zeiten tiefer Trauer. Und sie ist sich sicher: „auch wir können für andere Menschen zu Engeln werden.“


Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

Psalm 91,11-12
Glühender Ring

Brennendes Herz – Eine Tochter bangt um ihre Mutter und findet Trost

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 31 Stimme(n)

Loading...

/  21. März 2015  Evangelien, Neues Testament  , , , , ,

Am Krankenbett der eigenen schwerkranken Mutter zu stehen, lässt das Herz bluten. Intensivstation. Überall piept und blinkt es. Das Leben steht auf Messers Schneide. Jessica erinnert sich: „Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich war ohnmächtig. Es war furchtbar und beängstigend […]. Ich weinte und betete.“ Und plötzlich brennt es in ihr – sie spürt Gott, wie die Jünger in Jessicas Lieblingsbibelstelle.


Sie sagten zueinander: Brannte es nicht wie ein Feuer in unserem Herzen, als er unterwegs mit uns sprach und uns den Sinn der Heiligen Schriften aufschloss?

Lukasevangelium 24,32
Rapsfeld

Ende im Anfang – Anfang im Ende

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 24 Stimme(n)

Loading...

/  27. Januar 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , ,

Wer selbst Mutter oder Vater ist, weiß: In Vorfreude erwartet man den Tag der Geburt des eigenen Kindes. Was muss das für ein alptraumhafter Schock sein, wenn das eigene Kind verstirbt, noch bevor es den ersten Atemzug tun kann. Ingrid Winter musste dies durchleiden. In ihrer Trauer und Verzweiflung gab ihr ein Bibelvers Kraft und Hoffnung, ein Vers, der ihr „zufiel“ – Gottes Hilfe ganz konkret!


Haltet mich nicht auf, [...] der Herr hat meine Reise gelingen lassen. Lasst mich also zu meinem Herrn zurückkehren!

Genesis 24,56
Grabstein Hirt

Mehr als ein Wunder

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 20 Stimme(n)

Loading...

/  16. Dezember 2014  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , , ,

Der zweite Weltkrieg und die unmittelbare Nachkriegszeit bedeuteten für zahllose Menschen den Tod. Überleben grenzte oftmals an ein Wunder. Karl-Heinz Rosanowski musste als kleines Kind viel durchmachen: Flucht, Vertreibung, Not – dem Tod schaute er mehr als einmal ins Auge. Dass er diese dramatische Zeit überlebt hat, ist für ihn selbst höchst wundersam: Ein tröstender und stärkender Psalm war stets an seiner Seite.


Der Herr ist mein Hirte.

Psalm 23,1
violetter Busch

Wie ein Psalm wieder beweglich machte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

/  11. Dezember 2014  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , , ,

Wer von körperlichen Schmerzen gequält wird, der wünscht sich meist nur eines: dass die Schmerzen endlich aufhören, koste es, was es wolle. Doch nicht immer helfen Medikamente. Eine biblische „Schmerztherapie“ durfte Christiane Baumann-Kilz erfahren: Eine Psalmmeditation ließ sie wieder beweglich ins Leben zurückkehren.


Ich will den Herrn allezeit preisen; immer sei sein Lob in meinem Mund.

Psalm 34,2
Andachtsraum Göttingen

Jähes Ende eines jungen Familienglücks – wie soll es nur weitergehen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 27 Stimme(n)

Loading...

/  25. November 2014  Evangelien, Neues Testament  , , , ,

Die geliebte Partnerin in jungen Jahren verlieren zu müssen, das schockt. Die eigenen Zukunftspläne werden brutal durchkreuzt. Von einem Tag auf den anderen allein mit einem kleinen Kind. Detlef Suermann musste dies erleiden. „Ihr plötzlicher Tod hat alles zusammenbrechen lassen und mich in die tiefste Krise meines Lebens gestürzt“, erinnert er sich. In dieser dunklen Zeit wurde ihm ein biblischer Text zu Stütze und Trost.


Selig die Trauernden; denn sie werden getröstet werden.

Matthäusevangelium 5,4