Tempelzerstörung

Mitleid, das Hoffnung macht

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

/  21. Dezember 2014  Evangelien, Neues Testament  , , ,

„Geteiltes Leid ist halbes Leid“, sagt der Volksmund. Auch Jesus hatte Mitleid, zeigte tiefe Gefühle, weinte. Diese Bibelstelle berührt Kerstin sehr und sie schöpft Hoffnung daraus für ihr eigenes Leben.


Als Jesus näher kam und die Stadt (Jerusalem) sah, weinte er über sie und sagte: Wenn doch auch du an diesem Tag erkannt hättest, was dir Frieden bringt. ...

Lukasevangelium 19,41–42

Ein Besuch, der verändert, und das „Tattoo“ Gottes

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 23 Stimme(n)

Loading...

/  16. September 2014  Altes Testament, Propheten  , ,

Am Anfang stand eine Reise nach Jerusalem, auf den Berg Zion. Eine Reise, die Dr. Dagmar Stoltmann-Lukas mit der Faszination für das Phänomen „Zion“ geradezu „infizierte“. Und in der Bibel stolperte sie über eine Zions-Stelle, die zu einer erstaunlichen Erkenntnis führte.


Doch Zion sagt: Der Herr hat mich verlassen, Gott hat mich vergessen. Kann denn eine Frau ihre Kindlein vergessen, eine Mutter ihren leiblichen Sohn? Und selbst wenn sie ihn vergessen würde: Ich vergesse dich nicht. Sie her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände, deine Mauern habe ich immer vor Augen.

Jesaja 49,14-16