Blüte

Ohne Liebe ist alles nichts

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 16 Stimme(n)

Loading...

/  11. Dezember 2015  Briefe, Neues Testament, Paulus  , , , ,

Liebe – eines der schönsten und zugleich oft genug auch rätselhaftesten Gefühle des Menschen. Der Apostel Paulus kriegt sich gewissermaßen gar nicht mehr ein: Ein ganzes Briefkapitel lang sprudelt er über und singt ein Hoch auf die Liebe. Diese Worte des Paulus haben es Ingrid Baumann angetan, findet sie hier doch weit mehr als eine zeitlose Wahrheit: Ihre Lieblingsbibelstelle half ihr in einer schweren Ehekrise.


Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. ... Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand.

1. Korintherbrief 13,4.7
Fenster Seminarkirche

Nur die Liebe zählt – und orientiert im Leben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 19 Stimme(n)

Loading...

/  27. November 2014  Evangelien, Neues Testament  , , , ,

Wenn wir an die Menschen denken, denen wir Tag für Tag begegnen, dann sind da sicherlich welche dabei, die wir lieber haben. Manch anderen begegnen wir vermutlich nicht so gerne. Helga Knoblauch geht es da wie wahrscheinlich den meisten von uns. Doch fordert sie ihr Bibelwort täglich neu heraus – zu einem Lernprozess der besonderen Art.


Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt. Bleibt in meiner Liebe! ...

Johannesevangelium 15,9
Zwei

Ein Hoch auf die Freundschaft

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

/  24. November 2014  Altes Testament, Weisheitsbücher  , ,

Was ist wichtiger im Leben als gute Freundinnen und Freunde, auf die ich mich verlassen kann? Für Clara sind Freundschaften von sehr hoher Bedeutung. Und dies unterstreicht auch ihr persönlicher Lieblingsvers aus der Bibel – ganz lebenspraktisch!


Zwei haben es besser als einer allein: Zusammen erhalten sie mehr Lohn für ihre Mühe. Wenn sie hinfallen, kann einer dem anderen aufhelfen. Doch wie schlecht ist der dran, der allein ist und fällt, und keiner ist da, der ihm beim Aufstehen hilft! ...

Kohelet 4,9–10