Bergblick

Ein Wort, das aufrichtet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

/  5. November 2014  Altes Testament, Psalmen, Weisheitsbücher  , , ,

Eine Mutter ist Tag für Tag für ihre Kinder da. Doch was tun, wenn die eigene Gesundheit nicht mehr mitspielt? Karin Jenal erging es so und sie wusste nicht mehr aus noch ein – bis ein Bibelvers sie wieder aufgerichtet hat.

Hoffe auf den Herrn und sei stark! Hab festen Mut und hoffe auf den Herrn!

Psalm 27,14

Einsender
Name: Karin Jenal
Alter: 53 Jahre
Ort: Bad Soden / früher Peine

Als die Kinder noch kleiner waren und mich täglich brauchten, hatte ich ein langwieriges Rückenleiden durch einen Bandscheibenvorfall. Manchmal wusste ich nicht, wie ich meinen Tag herumbringen sollte.

Da fiel mein Blick eines Tages auf diesen Satz und ich wusste, das war mein Satz. Er hat mich dann lange Zeit begleitet, hat mich immer wieder aufgerichtet, und es ging dann auch allmählich bergauf. Ich musste nur Geduld haben!



Ihre Meinung ist gefragt!

Sie haben diesen Beitrag mit persönlichem Gewinn gelesen? Sie finden ihn ansprechend, stärkend, bewegend, zum Nachdenken anregend? Dann teilen Sie ihre Eindrücke mit uns. Entweder ausführlich in den Kommentaren oder - für alle Eiligen - indem Sie ein paar Sternchen verschenken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 17 Stimme(n)

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.