Wasserflut

Vertrauen rettet

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 9 Stimme(n)

Loading...

/  26. September 2016  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , ,

Das Leben konfrontiert immer wieder mit Krisensituationen und schweren Stunden. Wie da die Ruhe bewahren und nicht verzweifelt aufgeben? Für Günter Siener keine Frage: Seine Lieblingsbibelstelle ist für ihn zum „Geheimrezept“ geworden. Seine Erfahrung: „Das geht tatsächlich!“


Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der Herr euch heute rettet. ... Der Herr kämpft für euch, ihr aber könnt ruhig abwarten.

Exodus 14,13f.
Schöpfung

Mach was draus, mach was aus dir!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 14 Stimme(n)

Loading...

/  4. Dezember 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , ,

Leben ist, was man daraus macht. Auch wenn es Situationen gibt, in denen wir Grenzen akzeptieren müssen – das ein oder andere liegt durchaus in unserer Hand. Bleiben wir „wüst“ oder entwickeln wir uns weiter? So wird für Lukas der Anfang der ersten Schöpfungserzählung zum entscheidenden Anstoß.


Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde; die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut und Gottes Geist schwebte über dem Wasser.

Genesis 1,1–2
Möwen

Noahs Taube: Schutz in größter Gefahr

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 22 Stimme(n)

Loading...

/  2. Februar 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , ,

In der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegszeit war man vielfältig mit lebensbedrohlichen Situationen konfrontiert. An ein derartiges Erlebnis wird Margarete Kucharzik immer dann erinnert, wenn sie von Noah und der Taube mit dem Olivenzweig im Schnabel hört oder liest. Für sie ist die Begegnung mit einem russischen Soldaten gerade noch gut ausgegangen – dank der Taube!


Dann wartete Noah noch weitere sieben Tage und ließ wieder die Taube aus der Arche. Gegen Abend kam die Taube zu ihm zurück und siehe da: In ihrem Schnabel hatte sie einen frischen Olivenzweig.

Genesis 8,10–11
Rapsfeld

Ende im Anfang – Anfang im Ende

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 24 Stimme(n)

Loading...

/  27. Januar 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , ,

Wer selbst Mutter oder Vater ist, weiß: In Vorfreude erwartet man den Tag der Geburt des eigenen Kindes. Was muss das für ein alptraumhafter Schock sein, wenn das eigene Kind verstirbt, noch bevor es den ersten Atemzug tun kann. Ingrid Winter musste dies durchleiden. In ihrer Trauer und Verzweiflung gab ihr ein Bibelvers Kraft und Hoffnung, ein Vers, der ihr „zufiel“ – Gottes Hilfe ganz konkret!


Haltet mich nicht auf, [...] der Herr hat meine Reise gelingen lassen. Lasst mich also zu meinem Herrn zurückkehren!

Genesis 24,56
Gittertor

Jenseits von Eden – lebenslanges Lernen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 24 Stimme(n)

Loading...

/  8. Januar 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , ,

Wer eine Grenze überschreitet, der muss mit den Konsequenzen leben. So wie Adam und Eva im paradiesischen Garten Eden. Sie werden vertrieben, aus dem Paradies hinausgeworfen. Diese Erzählung vom Anfang der Bibel bringt Christina zum Nachdenken: Das ganze Leben ist für uns Menschen eine Gelegenheit zum Lernen – nämlich „dass Gott unser Herr ist und nicht wir selbst“.


Gott, der Herr, schickte ihn aus dem Garten von Eden weg ...

Genesis 3,23
winterlicher Burgweg Wohldenberg

Gott muss viel Humor oder ein „dickes Fell“ haben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 21 Stimme(n)

Loading...

/  2. Januar 2015  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , , ,

Manchmal erscheint der eigene Lebensweg vielleicht etwas verworren, nicht immer geht es einfach gerade aus. Doch „Irrwege“ gehören zum Leben genauso dazu wie „Sackgassen“. Das weiß auch Hendrik Janßen, der keinen seiner eigenen „Irrwege“ missen möchte. Dabei weiß er sich immer von Gott begleitet, denn Gottes Name ist Programm: In Hendrik Janßens Lieblingsbibelstelle steckt jede Menge Verheißung drin. Und das Weihnachtsfest ist da erst der Anfang.


Da sagte Mose zu Gott: Gut, ich werde also zu den Israeliten kommen und ihnen sagen: Der Gott eurer Väter hat mich zu euch gesandt. Da werden sie mich fragen: Wie heißt er? Was soll ich ihnen darauf sagen?
Da antwortete Gott dem Mose: Ich bin der „Ich-bin-da“.

Exodus 3,13–14
Regenbogen Wohldenberg

Ein Bogen so bunt und verheißungsvoll

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 19 Stimme(n)

Loading...

/  25. November 2014  Altes Testament, Bücher des Mose  , ,

Regenbogen zählen mit zu den schönsten Naturphänomenen. Mitten in oder nach Regen und Unwetter leuchtet es farbenfroh auf. Und der Mythos sagt, dass am Fuße des Regenbogens ein Goldschatz warten würde. Doch für Claudia verheißt ein Regenbogen viel mehr als Gold und Reichtum: In seiner Farbenpracht ist er ein immerwährendes Versprechen Gottes.


Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde.

Genesis 9,13

Vor Gott ist mein Kind wie jedes andere

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 24 Stimme(n)

Loading...

/  9. Oktober 2014  Altes Testament, Bücher des Mose  , , , , ,

Es schmerzt sehr, wenn das eigene geliebte Kind ausgegrenzt und abgelehnt wird, wenn ihm Steine in den Weg gelegt werden – weil es zum Beispiel aufgrund einer Behinderung anders ist. Diese traurige Erfahrung musste Familie Thiemann machen, auch in der Auseinandersetzung mit kirchlichen Mitarbeitern. Kraft konnte die Familie aus zwei Bibelstellen schöpfen, die sie den Glauben an Gott nicht verlieren ließen.


Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn ... Gott segnete sie ... Gott sah alles, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.

Genesis 1,27.28.31

Was Gänseblümchen und Sonnenuntergang gemeinsam haben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 24 Stimme(n)

Loading...

/  25. September 2014  Altes Testament, Bücher des Mose  , , ,

Manchmal hasten wir eilig durch unseren Alltag und haben keinen Blick für die kleinen und großen Schönheiten am Rande. Nicht so Eleonora Nagel, deren Bibelzitat ihr immer wieder die Augen öffnet und sie dankbar aufschauen lässt.


Der Herr gab zur Antwort: Ich will meine ganze Schönheit vor dir vorüberziehen lassen.

Exodus 33,19